Deutsch

„Die Grenzen meiner Sprache bedeuten die Grenzen meiner Welt.“

Ludwig Wittgenstein, Philosoph

…und daher ist es sinnvoll, die deutsche Sprache so gut wie möglich zu beherrschen, ihre Ausdrucksmöglichkeiten ebenso wie die Normen der Rechtschreibung und Grammatik zu erkennen und sicher anzuwenden.

Ein guter Deutschunterricht bleibt aber hier nicht stehen, denn Sprache stellt die zentrale Grundlage von Kultur und Kommunikation einer Gesellschaft dar; sie vermittelt Vorstellungen, Normen und Denkmuster.

So leistet der Deutschunterricht über die Auseinandersetzung mit Literatur und deren Geschichte einen wesentlichen Beitrag zur sprachlichen, literarischen und medialen Bildung der Schülerinnen und Schüler einerseits; zugleich hilft er den Schülerinnen und Schülern, die Welt zu verstehen und eigene Werthaltungen zu entwickeln. Das Fach Deutsch trägt damit wesentlich zur Persönlichkeitsbildung der Schülerinnen und Schüler bei.

Aber auch damit ist es nicht getan, denn Sprache verändert sich ebenso wie die Wirklichkeit bzw. unsere Wahrnehmung davon.

Die Beschäftigung mit „der“ Sprache ist damit zugleich auch eine Auseinandersetzung mit einer sich verändernden gesellschaftlichen Wirklichkeit und der Suche nach dem eigenen Selbstverständnis innerhalb dieser Welt.

Das Fach Deutsch hilft damit Schülerinnen und Schülern, eigene Grenzen im Sinne von Wittgenstein immer wieder selbst zu bestimmen und reflektiert zu erweitern.


Lehrpläne

Aktuelles aus dem Fach

Wenn Worte zur Waffe werden - Szenische Lesung

Schüler der KGS Rastede beteiligen sich an der Reihe „Rasteder Lesestunden“. Sie bereiten zurzeit eine szenische Lesung vor. VON FRANK JACOB RASTEDE – Der schreckliche Anschlag auf eine Synagoge in Halle liegt erst wenige Wochen zurück. Er hat auf … (Frank Jacob)

weiterlesen...

Jugend debattiert 2020

Am Mittwoch, dem 15. Januar 2020 fand in unserer Schule der alljährliche Wettbewerb „Jugend debattiert“ statt, welcher von Herrn große Osterhues organisiert wurde. Die Veranstaltung hat um 10:00 Uhr in Raum 304 begonnen und das Finale endete um … (Fabienne Samland, Kea Schnatbaum und Tomke Albrecht 11B)

weiterlesen...

Vorlesewettbewerb 2019

Am 04.12.19 war es wieder soweit. Der Vorlesewettbewerb für die 6. Klassen wurde erneut in der kleinen KGS ausgetragen. Acht SchülerInnen, welche sich bereits in ihren Klassen als Klassensieger herausgestellt hatten, fanden sich pünktlich mit ihren … (Giulia Krenzke und Eske Harre, 11A)

weiterlesen...

Szenische Lesung zum Buch “Adressat unbekannt”

Am Sonntagnachmittag, den 24. November 2019 hat die Klasse 11b im Zuge der Rasteder Lesestunden in der St.-Ulrichs-Kirche eine zweistündige szenische Lesung gehalten, welche von der Residenzort Rastede GmbH ermöglicht wurde. Die Lesung wurde seit … (Tomke Albrecht und Renke Beckmann (11b))

weiterlesen...