Sport

Fachbereich Sport der KGS Rastede

Bewegung ist Lernen, ist Leben!

Der Fachbereich Sport der Kooperativen Gesamtschule Rastede sieht seine Aufgabe darin, Schüler*innen in ihrer Persönlichkeit zu stärken, ihre individuelle Leistungsfähigkeit zu steigern, motorische Herausforderungen anzugehen und zu bewältigen, Vergleiche mit anderen einzugehen und lernen, auch mit Niederlagen umzugehen.
Mutige Entscheidungen zu treffen und individuelle Stärken herauszuarbeiten. Gleichzeitig Schwächen zu erkennen, diese abzubauen, oder auch eigene Grenzen zu akzeptieren, oder darüber hinauszugehen.
Aufgabe des Sportunterrichts ist es also, Methoden und Lernkonzepte anzubieten, die diese Ziele unterstützen, fördern und fordern.
Unsere hervorragende Ausstattung ermöglicht uns, vielfältiges motorisches und soziales Sporttreiben, was durch das kooperative System unterstützt wird. Anders sein und sein dürfen führt im Sportunterricht zu sozialem Handeln in Bewegung und somit auch das Inkludieren von motorisch Eingeschränkten.

Das Schwimmen nimmt eine besondere Stellung ein, ist es doch lebensrettend! Ein neues Nichtschwimmerkonzept erreicht die fast vollständige Schwimmfähigkeit unserer Schüler*innen. Es holt die Schüler*innen von ihrem Leistungsstand ab und baut davonausgehend die Schwimmförderung auf.

Talente in den einzelnen Sportarten werden gesucht und können sich in den örtlichen Vereinen weiterentwickeln. Leistungssportler erhalten Unterstützung bei ihrer Weiterentwicklung als „Profi“.

Jugend trainiert für Olympia ist ein weiterer Baustein in den Vergleichswettkämpfen mit anderen Schulen. Und ermöglicht Erfahrungen zu sammeln, die über den normalen Schulalltag hinausgehen.




KGS Sportfeste/ Turniere/Aktionen


Jahreskalender des Sports an der KGS

Januar: Sportfest der Klassen 10

Februar: Jugend trainiert für Olympia z.B. Basketball, Handball Bezirksentscheide

März: Rosenmontagsfeier Kl. 5+6

April: Sportfest Oberstufe, Jugend trainiert Fußball Kl. 5-10

Mai: Beginn der Pausenturniere Kl. 5+6, Sportabzeichen üben und abnehmen für alle

Mai: Jugend trainiert Golf, NFV Cup Fußballturnier Kl. 7-10, Sportabiturprüfungen

Juni/Juli: Sportfeste der Kl. 5+6, 7+8+9, EWE Baskets Street Ball Turnier

Inselsportfest Kl.6,7,8

August/September: Sportabzeichen Forts., Sportabiturprüfungen

Oktober:

November: Jugend trainiert Tischtennis, Basketball, Handball,

Dezember: Kreisgruppenentscheide Jugend trainiert für Olympia




Schwimmkonzept KGS Rastede (ab August 2020)

Die KGS Rastede legt großen Wert auf das Erreichen einer gesicherten Schwimmfähigkeit, ist es doch die einzige Sportart, die Leben erhalten und auch retten kann. Außerdem spielt das Schwimmen in der Alltagswirklichkeit der Schüler*innen eine herausragende Rolle, es prägt das soziale Miteinander und fördert die Gesundheit!

Die unten aufgeführten Hintergründe erläutern die Maßnahmen des Sportfachbereiches

-Die Zahl der „Nichtschwimmer“ - hierunter fallen alle Schülerinnen und Schüler(1), die nicht das deutsche Jugendschwimmabzeichen Bronze („Freischwimmer“) haben - ist in den letzten Jahren stark gestiegen und ist alarmierend.
- Das Seepferdchen ist dabei kein Schwimmabzeichen, hier handelt es sich lediglich um eine Bescheinigung darüber, dass sich das Kind auf einer Stecke von 25 Metern über Wasser halten kann.
- Eine repräsentative Forsa-Umfrage der „Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft“ (DLRG) hat deutlich aufgezeigt, dass knapp 60 Prozent der Zehnjährigen keine sicheren Schwimmer sind (2017). Zudem nimmt die Schwimmfähigkeit unter Kindern weiter stetig ab.
- Die Gründe für diese Entwicklung sind vielschichtig und sowohl im familiären, als auch im schulischen Bereich zu suchen; auch die bundesweiten Bäderschließungen spielen eine Rolle.
- Aktuell sind coronabedingt an den Schulen und in den Bädern Schwimmkurse ausgefallen, es gibt deutlich mehr nicht schwimmfähige Schüler*innen, als früher.

Seit Januar 2020 aber gibt es einen neuen Erlass (KMK), der die Standards für die Schwimmabzeichendeutlich anhebt, dies steht der Entwicklung konträr entgegen.

Diese Ergebnisse decken sich mit unseren Beobachtungen an der KGS. Insbesondere in den Jahrgängen 5-7 ist die Anzahl der „Nichtschwimmer“ mit ca. 50 SuS recht hoch (Schuljahr 2019-2020). Die Anzahl der „Nichtschwimmer“ in den höheren Jahrgängen ist ebenfalls deutlich, wobei die Dunkelziffer schwer abzuschätzen ist

Konzept mit 2 Säulen

- Säule 1) Schwimmbegleitung in den Jg. 5&6
- Säule 2) Nichtschwimmerförderung in den Jg. 7-9/10 (AG-Angebot)

—> Erwerb d. DLRG Bronze für interessierte SuS des Jg.10 in den letzten Wochen des Schuljahres im Kontext der AG!

Im 1.Halbjahr (2019-2020) haben 31 SuS das Bronzeabzeichen im Kontext der Nichtschwimmerförderung nachgeholt! Im 2.Halbjahr sind in Klasse 5+6 bis auf wenige Ausnahmen alle SuS zum Bronzeabzeichen geführt worden.

zu 1. Schwimmbegleitung Jg. 5+6
• In den Jahrgängen 5 und 6 erfolgt eine Doppelsteckung zu den jeweiligen Schwimmzeiten, so können die „Nichtschwimmer“ gesondert gefördert und individuell zu Bronzeabzeichen gebracht werden

• Die Benotung der Einheit erfolgt durch die Lehrkraft der Schwimmbegleitung.

zu 2. Nichtschwimmerförderung Jg. 7-9/10 (AG-Angebot)

• Die Nichtschwimmerförderung erfolgt als ein AG-Angebot und findet dienstags und/oder donnerstags in der ‚6. Stunde & Mittagspause‘ (12:45 – 14:30) statt.
• Die AG erfolgt durch eine Doppelsteckung und wird betreut durch die Lehrkraft (BGT/WUE und OBK/DUI) geleitet.
• Die Teilnehmerzahl ist auf 12 SuS beschränkt. Bei erfolgreichem Abschließen rücken weitere SuS auf.
• Die Teilnahme am Kurs ist NICHT freiwillig und wird durch die Sportlehrkräfte in Absprache mit den Verantwortlichen der AG festgelegt.
• Die Erziehungsberechtigten werden in einem Brief auf die fehlende Schwimmfähigkeit ihrer Kinder
hingewiesen und über den Kurs informiert. Der Kurs wird dabei als zusätzliche Unterstützung bei Erwerb der Schwimmfähigkeit (Schwimmabzeichen Bronze) gesehen.
• Nach erfolgreicher Beendigung erhalten die SuS den Schwimmpass mit dem Abzeichen Bronze, sowie eine positive Bemerkung auf dem Zeugnis.



(1) Zur Vereinfachung wird im Folgenden stets die Abkürzung „SuS“ verwendet: Wenn von „SuS“ gesprochen wird, sind immer Schülerinnen und Schüler gemeint.

Quellen:
http://bayerischer-schwimmverband.de/index.php/hidden-doc/sonstige-dokumente/schwimmabzeichen/2019-02-dpo-schwimmen-dsv-2020-trixi-hai-a/file
https://www.presseportal.de/pm/amp/7044/3652879